Hilfsprojekte - Kiwanis 2018

Kiwanis Club München
Direkt zum Seiteninhalt

Hilfsprojekte

Charity Projekte 2016


Charity Projekte 2015

  • ghettokids“ - Soziale Projekte e.V. (München).  Dieses Projekt wird schon etliche Jahre regelmäßig monatlich und mit unterjährigen Sonderzahlungen unterstützt     
  •                                 
  • Förderverein Kinderchancen Augsburg e.V. unterstützt Kinder in Augsburg, die durch ihre soziale und ökonomische Situation starke Benachteiligungen von klein an erleben
  •                                 
  • Stiftung Otto Eckart für  die Aktion „Trau Dich“ im Rahmen des Projektes JobGate der  Bildungsagentur GmbH, bei der es um die Vorbereitung und die Vermittlung  von sonst schwer vermittelbaren Jugendlichen in Praktikanten- und  Ausbildungsstellen mittels Azubi-Speed-Dating geht. Es handelt sich um  ein vom Bundesministerium für Bildung und Forschung mit Mitteln des  Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union entwickeltes Projekt  
  •                                 
  • Stiftung Otto Eckart  zur Unterstützung der erneuten Ausrichtung des Projektes JuKi Kinder-  und Jugendfestival. JuKi ist eine Veranstaltung dieser Stiftung auf dem  Gelände der Kultfabrik München, auf dem sich verschiedene in München  tätige Jugendorganisationen präsentieren.           
  •                                 
  • Aktion Geheimsache IGEL (Präventionsprojekt gegen Gewalt gegen Kinder).  Finanzierung  einer Aufführung (wie in 2014) auf dem JuKi 2015. Diese Aktion wurde  schon von verschiedenen gemeinnützigen Vereinen in Bayern und in  verschiedenen anderen Bundesländern durchgeführt.
  •                                 
  • Johanniter Unfallhilfe w/Haus Lacrima.  Für das in München im Aufbau befindliche Haus zur Trauerbegleitung für  durch den Tod naher Angehöriger traumatisierter Kinder wurde unter  Verwendung einer zweckgebundenen Spende die Anschaffung der  pädagogischen Einrichtung übernommen
  •                                 
  • Anthropos e.V.  - für die Kinder dieser Welt fördert überwiegend sein Kinderheim in der  russischen Enklave Kaliningrad. Grundsätzlich fördert der Kiwanis  Hilfsfonds München e.V. nur Projekte in und um München, doch kam der  Kontakt über den Vortrag eines Referenten zustande, der, wie sich  herausstellte, vor Jahren Initiator dieses Heimes und des Vereins  war       
  •                                 
  • Kiwanis Deutschland unterstützt im Rahmen der Organisation Kiwanis International den Kampf gegen den mütterlichen und frühkindlichen Tetanus (www.kiwanis-germany.de/projekte/eliminate). Es läuft in Zusammenarbeit  mit UNICEF eine Impfaktion in 38 Ländern     

  • Charity Projekte 2014

    Kindertagesstätte Namen Jesu  in München Laim
                                                                                                                                                                                                                                                 
    Wir  möchten uns bei den Mitgliedern von Kiwanis München bedanken. Dafür  dass sie uns -  die Kindertagesstätte Namen Jesu  in München Laim – so  fabelhaft begleiten und unterstützen. Dank ihrer Hilfe konnten wir  unserer Tagesstätte Renovierungen angedeihen lassen, die so nicht  möglich gewesen wären. Weder in finanzieller Hinsicht noch in der  gebotenen Zeit.  
                                
    In  weitestgehend allen Gruppenräumen  - Marienkäfer-, Igelgruppe,  Raum-der-Ruhe konnte eine akustische Sanierung durchgeführt werden. Die  Decken haben Schall-dämmende Unterzüge erhalten, die den Lernpegel in  allen Räumen wesentlich reduziert haben. Spielen, Lesen, Lernen,  Gespräche und selbst das Mittagessen erhalten eine andere Qualität durch  das neue akustische Klima.
                                
    Des  Weiteren freuen wir uns über die Anschaffung der Markisen im  sogenannten „Kleinen Garten“.  Mit Hilfe von Kiwanis konnten wir auf den  Gruppenraumterrassen Schattenspender anbringen, die es erlauben,  Gruppenraumtätigkeiten auch im Freien stattfinden zu lassen.
                                
    Die  Kinder und Kindergartenleiter profitieren von der erweiterten  Spielfläche und freuen sich, die Gruppenräume nach draußen öffnen zu  können. Besonders schätzen gelernt haben wir die gewonnenen Freiflächen  während der Bautätigkeiten im großen Pfarrhof. Unbenutzbar war der Hof  während der Bauzeit, so dass der „kleine Garten“  ein höchst  willkommenes Angebot für die Kinder war und ist. Die Bauarbeiten im  Pfarrhof dauern noch an und der „kleine Garten“ sorgt inzwischen auch  bei knallender Sonne für Frische.
                                
    Dank  Kiwanis konnten und können wir den Kindern und Erziehern den  Kindertagesstättenalltag verbessern, erleichtern, verschönern und nicht  zu letzt der Gesundheit und Lebensqualität zuträglicher machen.
                                
    Mit besten Grüßen
                                
    Alexandra Gaßmann
                                
    Elternbeiratsvorsitzende der Kita Namen Jesu und
                                
    Vorsitzende des Fördervereines für die Kita Namen Jesu
                                
    Landesvorsitzende des Verbandes kinderreicher Familien in Bayern
                                

                                


    Charity Projekte 2013

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               
    Moosach  1500 Euro für das Dreifuß-Modell
                                
                                                                                                                                                                                                                                                 
    Im  Jahr 2013 hat der Kiwanis-Club München dem Moosacher Kindergarten St.  Martin in München 1500.-€ gespendet. Die Kindergartenleiterin Frau Mock  stellte dem Club ihr Pilotprojekt "Dreifuß-Modell" vor.
                                
    Mit diesem Projekt wird die Zielsetzung verfolgt, dass jedes einzelne Kind ganzheitlich und individuell gefördert wird.
                                
    Dazu werden Fachkräfte von  außen in  die Einrichtung geholt, wie z.B. die Motopädin.
                                
    Der Kiwanis-Club München hat mit seiner Spende dazu den Kauf des nötigen Materials ermöglicht.












    Copyright © 2018 Kiwanis Club München - All Rights Reserved.
    Zurück zum Seiteninhalt